Sandelholz Australisches -Wildwuchs - 5ml - Oshadi

€34,10

Botanischer Name: Santalum spicatum
 
Herkunft: Australien
 
Anbau: wild
 
Pflanzenteil: Holz
 
wichtige Chemotypen:
cis-alpha-Santalol, cis-beta-Santalol, cis-Nuciferol, trans-alpha-Bergamotol, cis-Lanceol
Informaton lt. Fachliteratur:

Duft: warm samtig, weich, orientalisch, geheimnisvoll,

wie die Rose ein typischer Frauenduft ist, ist das Sandelholzöl ein sehr männlicher Duft.

Gewinnung: Wasserdampfdestillation des frischen Holzes

 

Mischt sich gut mit: allen  Holzölen und Blütenölen, Vetiver, Weihrauch, Zitrone

Sandelholzöl gilt in den östlichen Kulturen auch heute noch als heiliger Duft

Sandelholz hat eine aphrodisierende Wirkung und ein sehr breites Einsatzgebiet und ist ein sehr gut vertägliches, stark desinfozierendes und hautpflegendes ätherisches Öl.

Es wirkt allgemein stärkend, beruhigend, stimmt optimistisch, ausgleichend und hilft Egoismus abzubauen.

In der Aromatherapie wird das Australische Sandelholzöl vor allen bei Neuralgien, zur Hautpflege, bei Entzündungen und Schmerzen eingesetzt.

Mit diesem wertvollen Öl sollte man sehr sparsam umgehen, der Sandelholzbaum braucht 30 Jahre zum Wachsen, bevor er zur Destillation verwendet werden kann.

Besonders eindrucksvoll zeigt es jedoch seine Wirkung im Seelisch-psychischen Bereich, es wird zur Linderung von Angsterkrankungen, depressiven Verstimmungen, Schlaflosigjeit, Zwangsstörungen uvm. eingesetzt.

Sandelholzöl wird sehr häufig gestreckt oder verfälscht. Daher immer auf die botanische Bezeichnung auf der Etikette achten.

Alle Angaben zu Wirkungen auf körperlicher oder psychischer Ebene sind lt. Fachliteratur.