Rosengeranie BIO 5ml

€11,90

Pelargonium graveolens

Duft: rosenähnlich, balsamisch, blumig

Herstellung: Wasserdampfdestillation der Blätter

Mischt sich gut mit: allen Zitrusölen, Benzoe, Jasmin, Kamille, Ylang-Ylang, Lemongras, Melisse, Neroli, Rose, Tonka

Rosengeranie wird häufig als Ersatz für das extrem teure Rosenöl verwendet.  Leider auch zum Strecken von echtem Rosenöl-

Rosengeranie wirkt: antiseptisch, antibakteriell, antimykotisch, antibakteriell, sehr hautpflegend, epithelisierend, blutstillend, wundheilend, narbenglättend, entzündungshemmend, adstringierend, venenstärkend, lymphflussanregend, entschlackend, hormonell ausgleichend und vertreibt Mücken. Das Einsatzgebiet ist sehr breit, hier nur einige Beispiele: Erkältungskrankheiten, bei Hautproblemen (trockene Ekzeme), fördert die Wundheilung und verhindert die Bildung von Narben, Frauenheilkunde (Zyklusschwankungen, PMS, Wechseljahre), Entzündungen im Mund und Cellulitis.

Sehr wirksam zur Behandlung von Pilzen (insbesondere Hautpilz, Vaginalpilz)

 

Auf die Psyche hat es eine beruhigende, angstlösende, ausgleichende, harmonisierende, tröstende stressabbauende und stärkende Wirkung und unterstützt bei Depressionen,  entspannend bei emotionalen Belastungen und Sorgen, führt einen die schönen Seiten des Lebens vor Augen, gleicht bei starken Gefühlsbelastungen und Unausgeglichenheit aus, hilft bei Unzufriedenheit, Angst, Lethargie und Niedergeschlagenheit aus und muntert auf.

Aromatipp:

Hautöl bei Stress, Ärger und Unmut

40ml Mandelöl süß kalt gepresst

10ml Wildrosenöl

  2 Tropfen Rosengeranienöl

  4 Tropfen Orangenöl

  2 Tropfen Lavendelöl

  2 Tropfen Bergamotte

Anwendung: 1 bis 2 x tgl. als Hautpflege einmassieren

Alle Angaben zu Wirkungen auf körperlicher oder psychischer Ebene sind lt. Fachliteratur.